Nördlingen ST Holheim

Der Ort existiert schon seit dem Frühmittelalter, was alemannische Reihengräber des 6. und 7. Jahrhunderts und eine Schenkungsurkunde des Klosters Fulda aus dem 8. Jahrhundert belegen. Damit zählt der Ort zu den ältesten Riesgemeinden. Ein Ortsadel des Mittelalters ist durch zahlreiche Urkunden nachgewiesen, dessen Wappen das Gemeindewappen von Holheim wurde. Der Burghügel ist heute noch zu erahnen. Am 1. Juli 1972 verlor Holheim im Zuge der Gemeindegebietsreform seine Eigenständigkeit und wurde in die Stadt Nördlingen eingemeindet.