Naturdenkmale Donau-Ries

Alteiche - Hindenburgeiche, ST Wörnitzstein ND-06563


 

Erste Ansiedlungen von Wörnitzstein (früher „Stain, zu Steine“ oder ähnlich) reichen bis in die letzten Jahrhunderte vor Christi Geburt zurück. Urkundlich wird es erstmals 1194 erwähnt. Im 13. Jahrhundert hat der Ort seinen ersten Aufschwung unter den Fittichen des Klosters Kaisheim, dem es unterstand, miterleben dürfen.

 

Lage: .

 

GPS-Ortung:

Y: 48°43,7810; X: 10°40,3378; Höhe:

Aufgenommen:

 

Eigentümer:

 

Schutzstatus:

Naturdenkmal - Baum (ND-06563)

 

Bildansicht: Blick nach